Kleinkunst-Abend „Klimawandel & Menschenrechte“

Nach dem großen Erfolg im Jubiläumsjahr der Gruppe Ratingen von Amnesty International veranstaltet die Gruppe auch in diesem Jahr wieder einen Kleinkunst-Abend.

Am 25. August bieten ab 19:00 Uhr viele junge Künstlerinnen und Künstler im „Garden Eden Art Café“ des Jugend- und Kulturzentrums LUX ihre Sicht auf ein gesetztes Themengebiet dar: „Klimawandel und Menschenrechte“. Mit Schauspiel, Kabarett und Poetry zeigen die Gruppen und Einzelacts Auszüge ihres Schaffens und Könnens, den musikalischen Rahmen gestaltet der Singer/Songwriter Alexander Seidl.

Die Veranstaltung ist im Garten des LUX geplant, zieht euch also – je nach Wetter – etwas wärmer an. Dafür gibt es aber Service am Platz und eine tolle Atmosphäre.

Da es aufgrund des Hygiene-Konzepts nur begrenzte Plätze gibt, meldet euch bitte via Telefon (02102 550 5600) oder Mail (info@lux-ratingen.de) im LUX an. Wenn ihr als Gruppe kommt, umso besser: gebt uns die Anzahl direkt durch, damit wir die Bestuhlung optimal planen können.

Näheres zum aktuellen Stand der geltenden Hygiene-Regeln findet ihr auf der Homepage des LUX: http://www.lux-ratingen.de – eine Mund-Nasen-Bedeckung solltet ihr aber auf jeden Fall dabei haben.

Einlass ab 18.30 – bitte mit Mundschutz bis zum Platz.

Einzelheiten zu den Künstlerinnen und Künstlern findet Ihr hier.