Filmvorführung „Willkommen auf Deutsch“

Flyer Film Willkommen auf Deutsch (Vorderseite)

Bild: Bildrechte beim Autor

Am Montag, den 13. September 2021 war die Amnesty-Gruppe 1368 bereits zum zweiten mal in der Filmwerkstatt in Düsseldorf Flingern um dort einen thematisch zu unserer Arbeit passenden Film zu zeigen und in eine Diskussion mit den Zuschauer:innen einzubetten.

Dieses Mal stand der Film „Willkommen auf Deutsch“ auf dem Programm, der aufzeigt, wie es Menschen ergeht, die nach teils lang-andauernder Flucht in Deutschland ankommen, mit welchen Vorurteilen sie zu kämpfen haben, aber auch wie sie von Menschen, die schon länger hier leben ehrenamtlich unterstützt werden.

Passend dazu wurde die Diskussion – erneut moderiert von Markus Rottmann – auch von einer Person mit eigener Fluchtgeschichte eröffnet. Dabei wurde den Zuhörer:innen anschaulich berichtet, was es bedeutet in einer Sammelunterkunft zu leben, nicht zu wissen wie es weitergeht und vor allem wie wichtig es ist, mit den Menschen die schon da sind in Kontakt zu kommen.

Der Abend wird von uns als voller Erfolg gewertet. Vielen Dank allen die da waren und ganz besonders jenen die mitdiskutiert haben. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

Diskussionsrunde

Diskussionsrunde